Donnerstag, 17. September 2015

Things I Love Thursday

Donnerstag ist mein neuer freier Tag. Ganz wunderbar, um an Karmis Aktion teilzunehmen und eine Dankbarkeitsliste zu schreiben:
  • Am meisten Dankbarkeit empfinde ich für ein kleines Wunder, das gerade in mir wächst. Seit beinahe drei Monaten bin ich "in guter Hoffnung", wie man so schön sagt. Bei allem Gefühlswirrwarr, das diese neue Situation in mir auslöst, bin ich dennoch sehr glücklich und tief dankbar für dieses Geschenk.
  • Ich habe null Schwangerschaftsbeschwerden. Wenn ich es nicht wüsste, ich würde nichts merken. Danke dafür, kleines Wunder.
  • Meine Freunde freuen sich alle riesig mit uns. Das tut gut.
  • Mein Vater war zu Besuch und wir haben zu dritt ein paar gemütliche Abende mit leckerem Essen und guten Gesprächen verbracht.
  • Vor kurzem war ich mit dem Mann in der Heimat und bin mit meiner Familie im Siebengebirge wandern gegangen. Ein wunderschöner Ausflug mit viel Gelächter und Glückmomenten <3
  • Ich habe mir endlich ein paar Straßen-Gummistiefel und eine Wind-und-Regen-Jacke gekauft. Jetzt kann ich auch beim schlimmsten Schietwetter unterwegs sein und durch Pfützen stapfen.
  • Auf der Arbeit genieße ich das besondere Zutrauen von ein paar Kindern. Wenn sie mich morgens entdecken, kommen sie zu mir gelaufen, umarmen mich und erzählen mir Dinge, die nur Kinder erzählen: Von den grünen Eicheln, die sie sammeln, der stacheligen Raupe unter der Kastanie, die ich mir unbedingt angucken muss, dem Nachbarshund, mit dem sie Freundschaft geschlossen haben.... Für diese Momente liebe ich meinen Beruf!
  • Ich habe eine sehr nette Seminargruppe in Wismar kennen gelernt, zu der ich nun gerne hinfahre.
  • Das erste Mal alleine in einem Hotel übernachtet und es genossen.
  • Ein Wiedersehen-Wochenende mit meinen Studienfreunden aus Koblenz ist in Planung. Darauf freue ich mich sehr.
  • Ende Juli war ich drei Tage lang mit einer Freundin in der sächsischen Schweiz wandern. Das hat so viel Spaß gemacht und mich erfüllt. Ich kannte die Region vorher noch nicht und bin begeistert. Mein persönliches Wanderparadies, das ich in Zukunft häufiger besuchen werde. Wandern mit Freundinnen ist eine ganz feine Sache, an dieser Tradition werde ich festhalten.
  • Mein Kühlschrank ist momentan voll von leckerem Bio-Obst, yummie.
  • An Samhain sehe ich die Jahreskreis-Frauen wieder und lerne einen besonderen Ort kennen. Ich bin schon sehr gespannt.
  • Ich stelle mich Situationen, vor denen ich Angst habe. Nicht leicht, aber es fühlt sich gut an.


Kommentare:

  1. Oh, ja. Das kenne ich. Genau so begeistert waren wir auch von unserem Wanderurlaub in der Sächsischen Schweiz.
    Ähnliche Gesteinsformationen gibt es in der Luxemburgischen Schweiz. Auch ein Sansteingebiet mit tiefen Tälern und wunderbaren Seen.
    Es lohnt sich in die andere Richtung ;-) zu fahren...
    liebe Grüße Faraday

    AntwortenLöschen
  2. Oh Maren das ist ja wundervoll!!! Herzlichen Glückwunsch :D

    Liebe Grüße,
    Karmi

    AntwortenLöschen
  3. Oooohhh, wie wunderbar! Da raffe ich mich nach Monaten mal wieder auf, finde langsam ins (Blogger-)Leben zurück (das Jahr hielt für mich einiges an Tiefschlägen bereit) und lese endlich mal wieder mit. Da finde ich SO eine herrliche Nachricht bei Dir! Meine allerherzlichsten Glückwünsche an dieser Stelle, ich freu mich für Dich! <3
    Da brauche ich mich ja gar nicht zu wundern, dass Du hier auch schon seit ein paar Wochen gar nichts mehr geschrieben hast ;)
    Ein magisches Samhain wünsche ich Dir und eine gesegnete Ahnenzeit, bis bald hoffentlich!

    AntwortenLöschen

Hier kannst du kommentieren...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...