Sonntag, 10. November 2013

Sonnentag im Stimmungstief

Ein eisiger Wind pustet zur Zeit durch die Straßen Hamburgs und rüttelt die Blätter von den Bäumen. Also habe ich mich heute dick eingemummelt in den Park aufgemacht, um mit meinem Handy die letzten Herbstfarben einzufangen, bevor die Bäume kahl sind. Und das war eine gute Entscheidung:

 
 
    
 Die Sonne hat so schön geschienen und ich bin mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen zwischen den Bäumen hin und her getollt. Dabei ist mir auch bewusst geworden, dass ich in letzter Zeit ganz schöne Scheuklappen aufgehabt habe. Ich habe meine sonnige Laune des letzten Jahres nicht mit in den Herbst retten können. Einige neue, liebgewonnene Lebensmuster sind mir abhanden gekommen und meine alte, eher pessimistische Grundstimmung hat sich wieder eingeschlichen.
 
 
Als ich heute allerdings mit der Kameralinse vor dem Auge durch den Park spaziert bin, veränderte sich plötzlich mein Fokus. Ich suchte ganz bewusst nach schönen Foto-Motiven und das stimmte mich positiv und optimistisch. Da waren sie wieder, meine zwei Begleiter des letzten Jahres, die mir eine so reiche und zufriedene Zeit geschenkt hatten: Achtsamkeit und Dankbarkeit. Meine Fotografen-Augen zwangen mich dazu, die schönen Dinge bewusst wahrzunehmen, den leuchtenden Gingko, die Schilfgräser, die tröstend sich im Wind wiegenden Arme der Trauerweide... Und die Dankbarkeit ließ nicht lange auf sich warten.
 
 
 
 
So fiel mir auch zum ersten Mal auf, dass sich direkt vor meiner Nase, auf meiner gewöhnlichen Route durch den Park ein wunderschöner Baumkreis befindet. Sechs Bäume stehen kreisförmig um eine Absenkung herum, in deren Mitte ein weiterer Baum steht:
 
 
 
In dem Baumkreis habe ich mich ähnlich gefühlt wie in einem Steinkreis: umfangen und geborgen. Ein ganz sicheres und erdiges Gefühl hatte ich da unten. In den Baumwipfeln saßen große Rabenkrähen, die von Ast zu Ast hüpften. Überhaupt war heute die Luft erfüllt von Krähengekrächze. Ich besuchte den mittigen Baum, streichelte seine Rinde und fühlte mich verbunden mit den Energien des Ortes.
 
Und nun sitze ich gemütlich in meiner Wohnung, höre MamaGaia und genieße meine neue Aromalampe, die mir heute spontan in die Hände fiel. Ewig hatte ich nach einer Lampe gesucht, alle miteinander verglichen und mich doch nicht entscheiden können. Mit dieser hier war es Liebe auf den ersten Blick. Und in meiner optimistischen Stimmung habe ich sofort zugeschlagen^^
 

 
 
Ich wünsche euch einen harmonischen Sonntagabend!
 

Kommentare:

  1. danke für die schönen bild-mitbringsel :) und was für eine tolle duftlampe. woar.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Herbstfotos und was für eine Duftlampe! Die muss im Dunkeln auch schön aussehen, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die sieht toll aus im Dunkeln, weil sie so viele Löcher hat...Hach, ich bin ganz verliebt ;)

      Löschen
  3. Hui, das sind aber schöne Herbstfotos!!!
    Für mich ein wahrer Augenschmaus, die den Herbst zwar mit Sonne, aber ohne die tollen Farben verbringt!
    Und vor allem Dingen: Danke fürs Dankbarsein-Können.... Du hast vollkommen recht, irgendwie hatte mich die letzten Tage ein Tief erwischt, doch ich hab mir gerade den Wecker gestellt und werde morgen früh einen Spaziergang machen und dabei genießen, was ich sehe :)

    Herzliche Grüße
    Kerry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerry, ich wünsche dir viel ganz viel Freude dabei :)

      Löschen
  4. Wirklich wunderschöne und stimmungsvolle Szenen, die du da eingefangen hast. Besonders der Baumkreis spiegelt viel Besonderes wider.
    Vielen Dank für's Zeigen.
    Liebe Grüße
    Sjel

    AntwortenLöschen
  5. Wow, der Baumkreis ist mir noch nie aufgefallen. Ist das im Stadtpark oder im Planten un Bloomen? Würde ich mir ja zu gern mal ansehen.

    Lieber Gruß, Skadi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Skadi :)
      Das ist im Planten in Blomen auf der Wiese zwischen See und Parkrestaurant,am Rosengarten. Die Stelle ist sehr belebt,deshalb bin ich bisher auch immer dran vorbei gelaufen. Viel Spaß beim Entdecken :)

      Löschen
  6. Hi, ich wollte eben auch fragen, wo das ist. Aber hier steht es ja schon. Planten und Bloomen überrascht mich, ich hätte auf Jenisch Park oder Ohlsdorfer Friedhof getippt. Ich lebe auch in Hamburg. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Entscheidung - danke für´s Mitnehmen! =)
    Wunderbare Eindrücke mal wieder, wenn auch schon einen Monat fast her.
    Inzwischen sieht es sicher auch bei Euch schon anders aus.
    Und die Route in Deinem Park - einfach magisch, toll!

    AntwortenLöschen

Hier kannst du kommentieren...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...